Wetterlage:
Jetzt
Abends
Temperatur:
17,73°C
Bedeckung:
8%
Stand: 16.08.2018 21:32
Temperatur:
17,73°C
Bedeckung:
8%
Stand: 16.08.2018 21:32
Kalender:


Naturwissenschaftlicher Verein Osnabrück:

Eine Sommernacht an der Sternwarte

(Bericht von Martin Steinbeißer, 14./15. Juli 2018)

Carsten und ich verbrachten einen ruhigen Abend an der Sternwarte mit Pizza und Hähnchenschnitzel.  Wir bauten das Dobson trotz noch hellen Himmels auf: Venus (halbe Phase), Jupiter mit drei Monden und Saturn.
Sommernacht an der Sternwarte,14.7.2018,  Aufnahme: Martin SteinbeißerMonduntergang um 22:29 Uhr, f/10, 1/6sek., ISO 400 bei 150mm, Alter 1,7 Tage nach Neumond, 4,57 % beleuchtet, Entfernung: 359.566 km


Jetzt wurde es dunkel. Endlich kam Mars in Sicht.  Zwischenzeitlich tauchte auch der vierte Jupitermond auf. Man konnte sehr schön die Ekliptik erkennen, auf der die Planeten ziehen.

Mittlerweile kam zu uns noch ein Hobbyfotograf hinzu (Canon 6d Mark 1), um die Milchstraße abzulichten. Zeigten ihm dann die Planeten im Dobson. Besonders Saturn hatte es ihm angetan! Dann kam gegen 1 Uhr noch ein Pärchen, um den Sternenhimmel zu betrachten. Zwischenzeitlich hatten wir aber schon alles wieder eingepackt, und Carsten war gefahren. Nach fünf Minuten trauten sie sich dann, uns anzusprechen. Und es wurde noch eine Führung am Sternenhimmel. Alle wollen zur Mofi wiederkommen!!

Als ich gegen 2 Uhr fahren wollte, schaute ich noch einmal Richtung NNO und .... verdammt ..... also alles  wieder auspacken!! Fotografieren bis 3 Uhr war angesagt. Hier sieht man das Ergebnis.
Sommernacht an der Sternwarte,15.7.2018,  Aufnahme: Martin SteinbeißerSommernacht an der Sternwarte,15.7.2018,  Aufnahme: Martin Steinbeißer
Nachtleuchtende Wolken, 2 Panoramen aus je 2 Bildern, f/2,8 20 Sek.,  ISO 800 , 15 Sek. bei 50mm


Die Milchstraße ...ein wunderschöner Anblick. Vor der Sternwarte Windstille. So konnte man es sehr gut aushalten. Später wehte ein leichter Wind, der es kühl werden ließ. So ging eine wunderbare und ruhige Nacht zu Ende.

PS:  Die ISS zog auch noch ruhig von W nach O ihre Bahn. Haben unserem Astro-Alex noch zugewunken.